Start Familie Warum die ersten 30 Minuten eines jeden Tages dein Lebensglück wesentlich beeinflussen...

Warum die ersten 30 Minuten eines jeden Tages dein Lebensglück wesentlich beeinflussen können – altes Wissen neu erlebt

569
0
Reading Time: 5 minutes

Die Frage stellen sich Millionen Menschen jeden Tag, und dies seit Urzeiten. WAS kann ich heute selbst tun, um glücklicher, gesünder, beschwingter zu sein? Die Antworten, die man von allen möglichen Seiten dazu bekommt, sind so vielfältig, dass sie schon wieder verwirrend sind. All die tausenden Bücher, Artikel, Kurse.

Bereits vor nahezu 5000 Jahren beschäftigten sich die Weisen in Fernost mit dem selben Problem – und so entstanden u.a. Tai Chi, Qigong oder Yoga, Meditationen und selbst Religionen. Aber auch im Mittleren Osten über jüdische Traditionen oder auch in Russland oder Skandinavien haben die Menschen über einen sehr langen Zeitraum aus der Weisheit der Jahrhunderte heraus Methoden entwickelt, die man heute vermutlich aus „alte Hausmittel“ betrachten könnte.

Aber auch wenn diese „Hausmutter-Methoden“ vielfach belächelt werden und wurden, die Wahrheit ist, dass auch die angeblich „modernsten“ Wellnesskonzepte letztlich allesamt mehr oder weniger auf exakt diesen alten Traditionen basieren. „Es gibt nichts Neues unter der Sonne“… im Alten Testament – Prediger (Koheleth) 1 – prägte der Davidssohn König Salomon genau diese Worte. Und kaum ein Spruch ist richtiger, als eben dieser.

- Sponsored Ad -

Alte Weisheit ist nun mal nicht zu übertreffen. Es spielt keine Rolle, ob man sie über ein Handy, das Internet oder demnächst vom Mond oder Mars aus verbreitet. Die alte Weisheit ist zeitlos, weil trotz aller Technik sich die Natur des Menschen nicht verändert hat. Und wer sich tatsächlich selbst helfen will, tut gut daran, das „Moderne“ einmal zu vergessen, und sich auf das „Alte“ zu konzentrieren. Egal was uns eingeredet wurde: Alt ist nicht gleich überholt und unnütz. Ganz im Gegenteil. Jedes „Neue“ basiert darauf. Warum also nicht gleich selbst und direkt an der Quelle der Weisheit trinken?

Die folgenden 8 praktischen Tipps sind Ergebnis der alten Weisheit aus Fernost, Nahost, Russland, Skandinavien – aber ich bin sicher, auch in der restlichen Welt kannte man diese Ratschläge schon immer sehr gut.

WIE ALSO KANN ICH SELBST MEIN GLÜCKSGEFÜHL STEIGERN, wie helfe ich Körper und Geist, um jeden Tag optimal zu beginnen? Und hier sind die 8 wesentlichen Tipps:

1. Beginne deinen Tag richtig: Trinke nach dem Aufstehen, aber VOR dem Frühstück, ein grosses Glas Wasser und mache dann einen kurzen Spaziergang (oder gehe zumindest nach draußen). 5 Minuten oder vielleicht 10 Minuten. Minimale Ziele sind in Ordnung, weil man sie erreichen und durchhalten kann. Mache diese zwei Handlungen zum festen Teil deiner täglichen Routine.

Wenn du nicht rausgehen kannst, so ist der gute alte Frühsport am offenen Fenster eine Alternative. Eine lockere Kniebeugen, sehr langsam durchgeführt mit komplett entspannten Muskeln, Lockerungsübungen mit tiefem Durchatmen. Nach wenigen Tagen, wenn du dich daran gewöhnt hast, wirst du körperliche und mental Änderungen feststellen, die du jetzt noch nicht für möglich hältst. WICHTIG IST: du musst es TUN, und endlich aufhören, nur davon zu reden…

2. KALTES WASSER als Gratis Wellness-Programm: OK, in deiner näheren Nachbarschaft gibt es vielleicht keine handlichen Eislöcher, und ein frühmorgendliches Bad im noch kühlen Meer oder einem Fluss ist auch unpraktisch. Gut. Aber eine KALTE Dusche für etwa eine Minute – so kalt es eben geht – nach dem normalen kurzen warmen Duschen, das ist eigentlich für Alle möglich.

Dies ist eine uralte Wellness- und Gesundheitskur, schon Jahrtausende bevor Herr Kneipp in Deutschland seine berühmten Kuren daraus entwickelte. Das Ergebnis ist beeindruckend! Du wirst dich bombastisch fühlen, der Kreislauf wird natürlich angeregt, das Immunsystem gestärkt. Nach der Kaltdusche rasch gut abtrocknen, ankleiden, wohlfühlen. Dieser Energiestoss begleitet dich durch den ganzen Tag!

3. ATMEN: Verbringe einige Minuten damit – am Besten direkt vor dem Aufstehen, aber auch im Laufe des Tages immer wieder einmal – dich darauf zu konzentrieren, langsam zu atmen und innerlich zur Ruhe zu kommen. Statt zu versuchen „an Nichts zu denken“ (das ist schwierig genug, und aus meiner Sicht auch nicht sehr nützlich, siehe Punkt 5), versuche dir POSITIVE GEDANKEN zu machen, während der Atemübungen. Atemübungen sind seit Jahrtausenden ein sehr erfolgreiches Heilmittel, für mental und körperliche Beschwerden.

Das Konzept des „GLÜCKSREFUIGIUM“ legt darauf sehr hohen Wert. Besonders wirksam ist ein bewusst natürliches Einatmen durch die Nase, und ein betont langes Ausatmen durch den Mund. Führe dies über 30 Sekunden bis 1 Minute ruhig durch, und spüre dabei, wie Körper und Geist sich beruhigen. Innere Ruhe und Gelassenheit sind das Ziel – in Finnland wird dies „Rauha“ genannt, und ist beinahe ein nationales Motto.

4. SCHREIBE DIR JEDEN TAG EINE KURZE DANKBARKEITS-LISTE AUF: Anstatt dich auf das zu konzentrieren, was dich belastet, wähle als deine erste Gedanken des Tages all die Dinge aus, dir dir POSITIVE erscheinen, die dir Freude machen, Erlebnisse die dich glücklich machen. JEDER hat solche positiven Dinge im Leben, aber leider achten wir zu wenig darauf! Diese Achtsamkeit auf die schönen Dinge des Lebens ist von sehr grosser Wichtigkeit.

5. Mach dir bewusst, dass du dir keine Sorgen machen musst – deine Sorgen sind deine Gedanken, aber DU kannst bestimmen, was du denkst, und damit WAS DU FÜHLST. Wenn du das Gefühl hast, dass dich Etwas belastet, so werfe es beiseite. Ein altes Sprichwort sagt „wir sind für mehr, als nur Sorgen, gemacht“. Sorge dich ausschliesslich nur um die Dinge, die du tatsächlich ändern kannst, und lasse den ganzen Rest los. Es ist nutzlos, sich über Dinge Gedanken zu machen, die wir nicht ändern können. Nutze deine Energie lieber positiv.

6. KONZENTRIERE DICH AUF DIE KLEINE DINGE, DIE DIR FREUDE BRINGEN: Sei das ein Lieblingsessen oder Zeit mit der Familie und Freunden, mit deinem Hobby usw. Suche die Gemeinschaft mit POSITIV denkenden Menschen. Alles Andere schadet deinem Lebensglück. Verbitterung, Miesepetrigkeit und eine negative Haltung Anderer verderben dir nur den Tag. Halte dich davon fern.

7. VERBINDE DICH WIEDER MIT DER NATUR: geh Draussen spazieren, am Besten in der Stille eines Waldes oder durch Felder. Sieh dir Pflanzen, Bäume, Tiere genauer an. Der Mensch ist gemacht zu GEHEN – nicht rennen oder rasen. Jede andere Fortbewegungsform erzeugt im Gehirn Stress. Die ENTSCHLEUNIGUNG ist heute wichtiger, als je zuvor. Sieh nur die extreme Aggressivität im Strassenverkehr. Darum nimm dir täglich so viel Zeit, wie möglich, um ruhig, gemächlich und langsam zu GEHEN, und wenn irgend möglich, in der Natur.

8. UNTERNIMM JEDEN TAG SIMPLE DINGE: Es kann das Lesen eines Buchs sein oder es kann einen Kuchen backen sein, Passion-Kartenspiel (der Begriff kommt übrigens von „GEDULD“ – also Ruhe!) oder nur eine Zeichnung sein. Es ist gleich, welche Form des Selbstausdrucks oder der Abwechslung du wählst, aber lass es eine simple, ruhige kleine Tätigkeit sein, die dir ein Erfolgserlebnis beschert, und die du fast meditativ nutzen kannst, „um herunter zu kommen“ von Stresslevel des Alltags. Und wenn du sonst gerade Nichts einfällt, setzt du raus, beobachte Vögel, oder geniessen den Sonnenschein, lass die Seele baumeln.

Für den grössten Teil aller Menschen helfen die oben gelisteten 8 Methoden sehr rasch, um aus der so gewonnenen Ruhe eine neue Kraft zu schöpfen. Eigentlich müsste es „Stärke“ heissen, statt Kraft, denn diese 2 Dinge sind nicht dasselbe. Aber so sind alte Sprichworte halt, sie vereinfachen Wahrheiten des Lebens.

Wenn dich diese 8 Tipps inspirieren, und du dazu mehr Informationen wünschst, Fragen hast, oder vielleicht an den Kursen und Seminaren des GLÜCKSREFUGIUM teilnehmen möchtest, um durch mehr Ruhe im Leben zu einem glücklicheren Leben finden zu können, so wende dich gern jederzeit an mich (Facebook Messenger oder hier über diese Site)!

Wenn dieses Thema dich weiter interessiert, möchte ich dir mein kostenloses eBook “STRESSFREI LEBEN” empfehlen – mit konkreten Tipps zur Stressreduktion, gezielten Übungen und Hinweisen. LADE DIR DAS eBOOK JETZT UNVERBINDLICH HIER HERUNTER.

Beste Wünsche, auf bald – Mike Malak

follow me on Facebook – Coach für emotionale und spirituelle Heilung – Healing Practicioner (Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie), Seelsorger (Evangelisch-Theologische Fakultät Uni Strassburg, Frankreich, mit Schwerpunkt auf vergleichende Religionslehre und Seelsorge), langjähriges Studium der Philosophie und Coach für Bewegung und Selbstverteidigung

- Sponsored Ad -