MAN SCOUT ACADEMY

VIDEO KURS mit Online Betreuung

Bewältigung von Ängsten

Gesamtdauer ca. 5 h - Kursgebühr nur 29.- EURO

Ängste kommen in vielfacher Verkleidung daher: Versagensangst, Gefühl von Minderwertigkeit, Angst vor spezifischen Dingen, allgemeine Angst ohne wirklichen "Aufhänger" - und PANIKGEFÜHLE. Ängste stehen im Zusammenhang mit "Sorgen um die Zukunft", in der einen oder anderen Weise. Solche "Sorgen" sind aber nur wildlaufende, falsche Gedankenmuster. Dies zu erkennen ist der wichtige erste Schritt zur Bewältigung von Ängsten. Unterm Strich sind Ängste Denkmuster, mit denen wir uns eine bestimmte Situation vorstellen, die in der Zukunft liegt; dies kann in der nächsten Sekunde sein, oder in ein paar Stunden, oder morgen, oder irgendwann sonst in der Zukunft.

Dies ist nicht eine angebore Funktion des Gehirns, sondern es ist eine angelernte Angewohnheit. Kleinkinder kennen zunächst keine Angst. Erst, wenn durch tatsächliche oder vermeintliche Gefahren oder unangenehme Situationen ganz bestimmte Handlungen oder Personen mit negativen Gefühlen besetzt werden, "merkt sich" das Gehirn diese Situation und verknüpft sie mit den unangenehmen Gefühlen. Dies erfolgt unterbewusst. In Bruchteilen einer Sekunde tauchen diese negativen Gefühle dann unweigerlich auf, wenn die betroffene Situation oder Person auftaucht. Das Kind verspürt dann Angst oder Ekel usw. Schrittweise in unserem Leben "erlernen" wir so Ängste. Oft reichen schon Vorurteile aus, die uns dirch Dritte eingeredet werden - Eltern, Lehrer, Geschwister, Freunde, Lehrer usw. Auch tief unterbewusste Ängste - wie Ängste gegen Spinnen oder Mäuse - haben keinerlei ECHTEN Anlass, sondern basieren auf einer Fehlinterpretation, die im Gehirn automatisiert und blitzschnell abläuft. Ergebnis: Angst, Panik.

In dem Moment, in dem wir WIRKLICH verstehen, was Ängste tatsächlich sind - nämlich Fehlinterpretationen basierend auf Vorurteilen und Irrtümern - können wir dann beginnen, zu realisieren, wie wir diese falschen Denkmuster ÄNDERN und sogar UMKEHREN können. Wir sind nicht gezwungen, Liebhaber oder Sammler von Spinnen zu werden... dazu besteht kein Grund, wenn wir aber z.B. verstehen, dass wir die REALITÄT analysieren können, dass wir lernen können, wie wir etwa Spinnen fernhalten können, welche Sorten es gibt bei uns usw. können wir schrittweise unsere Denkweise und damit unsere Reaktion ändern. Wir müssen Spinnen nicht lieben, aber es wäre doch bereits ein Riesenschritt in Richtung Lebensqualität, wenn wir die panische ANGST nicht mehr so intensiv verspürten, oder?

Die gute Nachricht: DIES IST ABSOLUT MÖGLICH! Und dieses Prinzip der kognitiven, schrittweisen Bewältigung einer Angst ist übertragbar auf alle anderen Ängste. Das Problem einer ausgeprägten Angst ist, dass wir erlauben, dass unser Körper so reagiert, als seien wir in Lebensgefahr. Manche der falschen Denkmuster sind so tief in uns verankertert, dass wir nicht mehr WISSEN, warum z.B. wir Angst vor Dunkelheit haben, und warum wir in Panik verfallen können darüber.

Ängste werden zum Problem, wenn wir ihnen Raum geben, um unseren Alltag zu bestimmen. Wenn wir z.B. morgen den Bus zur Arbeit verpassen, und wir dann mit extremer Angst, Stress, Panik reagieren, mit Wut oder Aggression, dann haben wir der Angst erlaubt, Kontrolle zu übernehmen. Dies gilt beim Autofahren, oder auf der Arbeit wenn Etwas nicht so klappt und in vielen anderen Situationen des Alltags. Wir reagieren vollkommen UNVERNÜNFTIG auf Situationen, die mit Ruhe und etwas Gelassenheit ganz leicht zu korrigieren und zu lösen wären. Stattdessen reagieren die meisten Menschen in der stressigen Welt von heute, als würde gerade ihr Leben bedroht werden. Angst und Stress hängen direkt mit einander zusammen.

Und STRESS ist eine lebensbedrohliche Reaktion, er macht uns krank und handlungsunfähig. Wir müssen darum dringend Methoden lernen, um Ängste zu verstehen und zu bewältigen. Dazu möchte Mike Malak dir in diesem Kurs bewährte Mittel aufzeigen, mit denen du dieses Ziel erreichen kannst. Sobald du Ängste wirklich verstehst - u.a. auch den Unterschied zwischen Furcht, Angst und Panik (denn dies sind unterschiedliche Reaktionen!) - und ihre tatsächliche Ursache kennst, erlangst du die Fähigkeit, Ängste zu kontrollieren.

Der Man Scout Videokurs "ANSGTBEWÄLTIGUNG" leitet dich in simplen und leicht nachzuvollziehenden Lerneinheiten an, um die Möglichkeit nutzen zu können, dein Leben künftig angstärmer und irgendwann angstfrei zu leben!

ERKUNDE DICH JETZT HIER UNVERBINDLICH ÜBER DIE BUCHUNG DIESES KURSES - Dieses Fenster schliessen