Start Familie SO KANNST DU GLÜCKLICHER WERDEN durch eine simple gute Tat pro Tag

SO KANNST DU GLÜCKLICHER WERDEN durch eine simple gute Tat pro Tag

486
0
Reading Time: 5 minutes

DIESER ARTIKEL IST EINE LESEPROBE aus meinem Buch “DAS GLÜCK LIEGT IN DIR” – ein Buch über Anregungen dafür, um ein glücklicheres Leben zu führen. Das Thema dieses Kapitels ist “INVESTIERE IN DIE ZUKUNFT” im Sinne von: investiere in dein Karma, in dein Glück, indem du einfach kleine, simple gute Taten vollbringst, immer dort, wo dies möglich ist.

Der folgenden Artikel erläutert, wie das Konzept “Eine gute Tat” dir GANZ KONKRET persönlich – direkt und indirekt – zu mehr Glück und Zufriedenheit verhelfen kann.

INVESTIERE IN DIE ZUKUNFT, einfach mit guten Taten

In die Zukunft investieren. Was bedeutet das in diesem Zusammenhang hier? Ich meine damit Folgendes: “vorwärts bezahlen” – oder eben “in die Zukunft” – bedeutet, dass man Menschen hilft, indem man einen Gefallen erweist, ohne direkt von dieser Person eine Gegenleistung zu erwarten.

Wir kennen dies als christliche Aufforderung, aber z.B. auch aus dem Buddhismus, nach dem wir ein besseres “Karma” erwarten dürfen, wenn wir selbstlos Menschen helfen, ohne Gegenleistung oder ohne “Rückzahlung” zu erwarten. Im Jüdischen Glauben nennt man dies “Brache” – “mach a Brache” heisst ganz einfach so viel wie TUE GUTES. Theologisch gesprochen – vereinfacht gesagt – soll die gute Tat Etwas sein, was wir Menschen quasi stellvertretend für Gott tun. Wir helfen einem Menschen, wir erweisen eine Gefälligkeit, eine Freundlichkeit, und damit erzeugen wir Gott eine Ehre.

Vorwärts zu zahlen” – oder die gute Tat – ist aber auch gesellschaftlich ein sehr wundervolles Konzept. Ein zufälliger Akt der Freundlichkeit hat die Macht, den Tag eines Menschen zum Besseren zu verändern. Stelle dir vor, Jeder auf der ganzen Welt würde dieses Konzept praktizieren. Eine gute Tat kann so Milliarden von Menschen berühren!

- Sponsored Ad -

Das Prinzip der Guten Tat kann die ganze Welt verändern. Und die gute Tat ist keine bombastische Aktion. Ganz sprichwörtlich kann es ganz simpel so sein, “einer alten Dame über die Strasse zu helfen”. In diesen extrem einfachen Dingen, die uns nur 1 Minute Zeit und ein Lächeln kosten, liegt die wirkliche Menschlichkeit. Sie kostet NICHTS, aber bewirkt Vieles. Während wir nur davon träumen können, in einer viel besseren Welt zu leben, kann das Verfolgen des Konzepts “Gute Tat” konkret und praktisch die Welt verbessern. Unsere Grosszügigkeit, Liebenswürdigkeit Freundlichkeit werden Andere glücklich machen. Und dieses Glück kommt zu uns zurück.

Aber wird es dich selbst auch glücklich machen? Die kennst die Antwort ganz sicher bereits… Die Lebenserfahrung und die Forschung sagen laut JA. “Geben ist seliger, denn Nehmen.” Ganze Sammlungen solcher Sprichworte gibt es und die belegen, dass die gute Tat auch dir selbst ein gutes Gefühl gibt. Das Konzept der guten Tat erzeugt Glück für Alle.

Wir Alle haben in der Vergangenheit Menschen verletzt, Fehler gemacht, “Sünden” begangen. Wenn wir eine gute Tat für einen Fremden tun, dürfen wir uns damit selbst von dem Schuldgefühl befreien. Schuldgefühle sind ohnehin falsch, weil sie nicht weiterführen, aber das wäre ein Thema für eine eigene Schrift…

Die gute Tat – die tägliche Freundlichkeit und praktische kleine Hilfe – darf dich sicher sein lassen, dass du “dein Karma” damit wieder ausgleichen kannst. Sicherlich wäre es gut, den Menschen zu helfen, denen wir geschadet haben. Aus einer Reihe von Gründen ist dies aber oft nicht möglich.

Mit den guten Taten aber können wir für uns selbst, für unser Gefühl, wieder ein Gleichgewicht herstellen, was unser Gefühl über uns selbst betrifft. Zu wissen, man hat einem Menschen geholfen, den wir vielleicht niemals mehr wiedersehen, der aber nun den Keim der guten Tat in sich spürt, ist ein kraftvoller Gedanke. Wir fühlen uns fantastisch dadurch, wir haben etwas getan, das Jemandem geholfen hat, der irgendwann möglicherweise wieder einem anderen Menschen uneigennützig helfen wird.

Lass es uns einfach tun und auf diese Wirkung vertrauen! Damit haben wir Teil daran, das Glück auf der Welt verteilt wird. Und das ist eine grossartige Sache! Freundlich zu sein, hat viele konkrete Vorteile. Hier sind einige der besten: Es macht uns glücklich

Einige Leute sagen, dass Freundlichkeit überbewertet wird, weil man damit ein leichtes Ziel für Missbrauch wird. Das mag wahr sein, aber es gibt keine Regel, die uns zwingt, zu Allen freundlich sein müssen. Nicht jeder verdient zwingend unsere Hilfe und Freundlichkeit. In dem Moment, in dem du das Gefühl hast, ausgenutzt zu werden, wende dich wieder ab und gehe deines Weges.

Selbst Jesus selbst hat seinen Aposteln aufgetragen: “ Wenn die Menschen euer Wort nicht hören wollen, so wendet euch von ihnen ab, schüttelt den Staub von euren Schuhen, und nehmt nicht einmal den Staub dieser Menschen mit.” Das ist ein machtvolles Wort des Christus selber… wir dürfen uns also schützen und wir müssen uns nicht einem Missbrauch aussetzen. Lasse dich nicht von den verrotteten Eiern und faulen Äpfeln der Gesellschaft davon abhalten, Anderen zu helfen, die deine Hilfe verdient haben.

Es gibt sehr viel mehr Leute, die deine Hilfe zu schätzen wissen und gerne bereit sind, diese Freundlichkeit wieder selbst “nach vorne zu zahlen”, indem sie selbst wiederum Anderen helfen. Und exakt dies sind die Menschen, denen wir uns bemühen sollten, zu helfen. Wenn wir Menschen helfen, die eine praktische Hilfe in der jeweiligen Situation brauchen, werden wir ein tiefes Gefühl von Glück verspüren, das man fast nirgendwo anders finden kann. Geteiltes Glück, ist doppeltes Glück! Kleine Gefälligkeiten erhalten die Freundschaft? Ja, und sie SCHAFFEN neue Freundschaften und tragen zu deinem Lebensglück bei!

Es verbessert die Beziehungen – Wir sind Alle ganz natürlich von Menschen angezogen, die Positivität ausstrahlen, dazu gehören insbesondere die Menschen, die wir für gut und gütig halten. Es ist zwar richtig, dass man nur Jemandem helfen sollte, weil man auch helfen möchte, und nicht, weil man eine Gegenleistung erwartet. Und schon gar nicht, weil man durch Dritte gezwungen wird zu helfen. Lasse dich keinesfalls von Aussen unter Druck setzen.

Folge nur DEINEM Gefühl. Die Tatsache, dass die Freundlichkeit viele Vorteile hat, bleibt auch dann bestehen, wenn wir auf diese Weise durchaus selektiv helfen, nicht mit einer Giesskanne, sondern dort, wo unsere Hilfe angemessen ist.

Einer dieser Vorteile ist, dass Menschen sich „nah“ fühlen, verbunden durch positive Gedanken und Gefühle. Menschen fühlen sich dir nahe, wenn sie spüren, dass du ihre Sorgen ernst nimmst und versuchst durch eine kleine Geste zu helfen, praktisch und konkret. Wenn wir über einen Menschen, den wir eigentlich nicht sonderlich mögen, plötzlich hören, dass er im Alltag praktisch und mit kleinen Aktionen den Mitmenschen hilft, ohne Gegenleistung, dann werden wir automatisch beginnen, diesen Menschen anders zu betrachten und einzuschätzen.

Kurz gesagt, Freundlichkeit kann Beziehungen verbessern und verändern. Und so werden uns andere Menschen anders sehen, wenn wir mit guten Taten voranschreiten.

Es verbessert unser Leben – Versuche einmal gezielt für nur zwei Wochen lang jeden zufälligen kleinen Akt der Freundlichkeit auszuführen, der möglich ist, kleine gute Taten im Alltag, und prüfe dann, was sich für dich verändert hat.

Ich kann dir Eines fast garantieren: wenn du Freundlichkeit zur Gewohnheit gemacht hast, wird deine Selbstzufriedenheit einem historischen Höchststand entgegenpendeln! Karma erfüllt sich so von alleine, jeden Tag neu! Die Menschen, deren Leben du auf die eine oder andere Weise berührt hast, werden dankbar und glücklicher sein, selbst wenn dies nur für einen Moment ist.

Mach a Brache” – tue Gutes, und dir wird Gutes zurückgegeben! Du wirst neue Freunde finden. Du wirst glücklicher sein und du wirst eine positivere Person sein.

Es wird dir eine enorme Freude sein, selbst einen neuen Kreislauf des Karma angestossen zu haben… Je konkreter, bewusster und öfter du dies tust, desto mehr positiven Effekt wird dies für dich und für die Welt haben.

Erwarte Nichts als Gegenleistung! Wenn du die Leute, denen du geholfen hast, dazu animieren kannst, selbst auch “Freundlichkeit nach vorn zu zahlen”, dann machst du damit deine Umgebung und die Welt zu einem viel besseren Ort. Egal, wie klein oder unbedeutend deiner Meinung nach diese Freundlichkeiten sind, mache weiter damit. Sie sind kleine Samenkörner und zumindest einige davon werden aufblühen!

Du weisst es vielleicht nicht, aber all diese kleinen Dinge summieren sich, und deine Freundlichkeit wird zu dir zurückkommen, oft gerade dann, wenn du es am wenigsten erwartest. Das ist letztlich, wie Karma und das Universum funktionieren!

Wenn dich das gesamte Buch „DAS GLÜCK LIEGT IN DIR“ interessieren sollte (PDF 93 Seiten DIN A4) lade ich dich ein es KOSTENLOS jetzt downzuloaden, gratis, ohne irgendeine sonstige Verpflichtung – einfach jetzt hier klicken, herunterladen, lesen…

Bei Fragen zur Thematik schreib mich bitte einfach an, hier über diese Facebookseite oder über www.facebook.com/soulandbodyreboot oder über das Kontaktformular hier auf dieser Website

Liebe Grüsse, von Mike Malak

- Sponsored Ad -