Start Fitness Es ist ZEIT zu GEHEN – befreie dich durch SPIRITUELLES WANDERN von...

Es ist ZEIT zu GEHEN – befreie dich durch SPIRITUELLES WANDERN von Stress, Ängsten, Depressionen, Burn-out, und lebe freier, glücklicher und gesünder!

246
4
Reading Time: 9 minutes

Unter dem Motto „ES IST ZEIT ZU GEHEN“ biete ich mein Programm „ENTSCHLEUNIGUNG – Mental Detox“ an – also seelische, mentale Entgiftung von all den negativen Emotionen, die unser Leben zerstören und unsere Seele und Gesundheit beschädigen. Lass mich dir dies in diesem Artikel näher erläutern.

„ENTSCHLEUNIGUNG – Mental Detox“ – das ist mein neues Programm für „mentale Entgiftung“ zur dauerhaften Bewältigung von Stress, Ängsten, Burn-out, Depressionen und die vielfältigen Probleme, die solche Störungen bewirken. Das Konzept verbindet mentale Techniken für emotionale Kontrolle mit der natürlichsten und zugleich schönsten Begegnung, die wir Menschen mit der Natur haben können: dem WANDERN oder Spazierengehen.

Daher kommt auch das Motto: ES WIRD ZEIT ZU GEHEN. Denn wir moderne Menschen GEHEN zu wenig, und sind zu sehr im schädlichen Strudel des viel zu schnellen „modernen Lebens“ gefangen. Stress und all die negativen Folgen sind da unvermeidlich. Das simple Gehen, Wandern und Spazierengehen ist nicht nur die gesündeste Form des Fitnesstrainings, sondern lässt auch ZEIT für ENTSCHLEUNIGUNG, die wir uns DRINGEND nehmen müssen! Dazu unten mehr…

- Sponsored Ad -

Verfügbar als Gruppenerlebnis, als Einzel-Coaching, als Wochenend-Urlaub, als Urlaub für eine Woche, und auch als Online-Konzept mit Videos, Podcast, und Gesprächsmöglichkeiten. Ganz unten auf dieser Seite findest du einen Link um dazu unverbindliche und konkrete Infos anzufordern.

Die grundlegende Ursache für nahezu alle negativen Belastungen, die wir Bürger in dieser „modernen“ Gesellschaft durchleiden – seelisch und körperlich – ist die „DEREGULIERUNG“. Die wenigsten Menschen sind sich dessen aber bewusst oder ignorieren diese Ursache sogar noch, und genau DARIN liegt die Wurzel für fast alle mentalen Störungen und für sehr viele körperliche Krankheiten. Dazu gleich mehr.

Was bedeutet „Deregulierung“?

Mit diesem Begriff ist die Neigung unserer Gesellschaft insgesamt gemeint, Dinge zu „übertreiben“. Wir Alle wissen grundsätzlich, dass ALLES zur gesundheitlichen Gefahr wird, wenn es im Übermass konsumiert oder getan wird. Nach dem 2. Weltkrieg hat sich in Europa und den USA eine Wohlstandsgesellschaft entwickelt, die sich – salopp gesagt – das Motto wählte: „Man kann nie genug kriegen“.

Menschlich war es verständlich, dass durch die Erlebnisse im Krieg die Menschen sich auf KONSUM stürzten, sobald dies möglich wurde. Das wäre für eine kurze Zeit auch nicht schlimm gewesen, aber die menschliche Neigung der Deregulierung – also des völlig ausser Kontrolle geratenen Konsums – hat relativ rasch eine Menge an Problemen für die Menschen erzeugt, und auch die Umweltbelastung ist ein Resultat davon.

Die Krebsrate etwa ist rasant seit den 50er Jahren angestiegen. Krebs war vor dem 2. Weltkrieg eher wenig bekannt, Übergewicht, Diabetes und Herz-Kreislauf-Probleme waren ebenso deutlich seltener, als heute. Die Deregulierung hat bewirkt, dass nicht nur der Konsum unkontrolliert stieg, sondern auch der Stress und zahllose mentale Störungen, die bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts kaum vorkamen. Die Auswirkungen von Stress sind der tödlichste Faktor in unserer Gesellschaft.

Das Zeitalter des Internets und die digitale „Revolution“ hat diese Situation noch deutlich verschlimmert. Das Tempo des Lebens ist rasant angestiegen. Niemand hat mehr Zeit, Niemand will mehr warten, kaum Jemand kommt überhaupt noch auf die IDEE, sich ZEIT ZU NEHMEN… Der Stress ist nun 24h lang, 7 Tage die Woche. Die Bombardierung mit Informationen ist für unser Gehirn einfach zu viel, sie ist geradezu „unmenschlich“, denn unser Gehirn ist für diese Flut an Bildern, Licht, das Geflacker des Bildschirms und die unentwegte Kommunikation nicht gemacht.

ALL DIES MACHT UNS KRANK. Der übermässige Konsum hat sich parallel dazu auch noch weiterentwickelt. Alles wurde zum Geschäft – Musik, Sex, Sport, Ernährung, Freizeit. Sämtliche Lebensbereiche sind in den Strudel der Deregulierung einbezogen. Und die Folgen dieses unglaublichen Stresses sind nur allzu deutlich: Herzkrankheiten und Krebsrate sind angestiegen, wie nie zuvor. Übergewicht. Burn-out. Die extreme Aggression in der Gesellschaft. Ängste, Depressionen, und all die körperlichen Krankheiten, welche diese Deregulierung verursacht.

Sind wir SKLAVEN der Deregulierung? Nun, Viele von uns sind es wohl – ABER ES IST UNSERE EIGENE WAHL! Auch, wenn die meisten Bürger/innen MEINEN, sie „könnten nicht anders“ und müssten diesen Rhythmus mitmachen – die WAHRHEIT ist: wir selbst haben es in der Hand, oder genauer gesagt „IM KOPF“ (in Form unserer Gedanken) und können unser Leben beeinflussen, WENN WIR ES WOLLEN. Niemand zwingt uns, den aberwitzigen Lebensstil der Deregulierung zu leben.

Das Zauberwort – um diesen krankmachenden Zustand zu ändern – heisst ENTSCHLEUNIGUNG

Das Prinzip der Entschleunigung ist nicht neu, ganz im Gegenteil. Entschleunigtes Leben war früher der STANDARD für den Grossteil der Weltbevölkerung. Erst durch die Industrialisierung ergab sich eine Beschleunigung – erst durch Fahrräder, dann Autos, Flugzeuge usw. Bis dahin gingen die Menschen zu Fuss – Pferde oder gar Kutschen besassen nur wenige Leute. Es gab keine digitale Kommunikation, und Niemand hat sie je vermisst… Und wir Menschen haben uns in Urzeiten als WANDERER entwickelt, DAFÜR sind wir in Wahrheit geboren. Diesen Faktor sollten wir Alle unbedingt durchdenken.

Entspannungstechniken wir Meditation, Yoga usw. sind uralte Methoden aus einer Zeit, in der Entschleunigung der Standard war. Ob ZEN oder Yoga – diese Techniken sind wertvoll, gesundheitsfördernd und glücksbringend. Sie haben nur einen Nachteil: es ist ein so langsamer Prozess, dass er für Menschen, die akut betroffen sind von Stress, burn-out, Depressionen und Ängsten, nicht wirklich eine schnelle Besserung erbringen kann.

Ich bezweifle, dass sich in der Gesellschaft von heute noch so etwas wie „Meditation“ entwickeln würde, wenn dies nicht vor langer Zeit in „entschleunigten“ Gesellschaften erfolgt wäre. Ist das nicht paradox, dass in entschleunigten Zeitaltern das Meditieren erfunden wurde? Aber vermutlich gab es auch damals Ängste und Sorgen, und darum hatte Buddha solchen Erfolg.

Unter dem Titel „Soul & Body Reboot“ – also einen NEUSTART von Seele und Körper – biete ich ein Konzept an, welches für betroffene Menschen RASCH genug wirkt, um im Wege der Selbstheilung die Folgen der Deregulierung kurzfristig auszugleichen, zu reduzieren und abzustellen. Der Weg dahin ist in meinem Programm „Entschleunigung – mentales Detox“ als rasch erlernbares Konzept zusammengefasst.

Dies ist nicht in Konkurrenz von Meditation und Yoga zu sehen, sondern eher ergänzend oder genauer: alternativ. Meditationskonzepte sind auf einen eher langen Zeitraum ausgelegt. Mein Programm der ENTSCHLEUNIGUNG zeigt dir dagegen ein Hilfsmittel, welches dir sofort und unmittelbar Erleichterung ermöglichen kann.

Mein Konzept ist nicht medizinisch zu sehen – im Sinne der westlichen Medizin – sondern ist eine Kombination aus Lifestyleveränderungen, entschleunigter körperlicher Bewegung, und „spiritueller Heilung“ durch Übungen der Visualisierung (auch bekannt als Mental Imagery). ALL DIES ist, wie gesagt, nicht neu, sondern existiert bereits seit 5000 Jahren und länger, ich führe in diesem Programm aber verschiedene Techniken zusammen.

WAS IST ENTSCHLEUNIGUNG und METAL DETOX?

Tief durchatmen, sich fokussieren und „achtsam durch das Leben gehen„. Schier unmöglich in der heutigen Zeit, so scheint es. Das Hetzen von Termin zu Termin, die ständige Erreichbarkeit durch digitale Medien, sozialer Druck und Stress im Privatleben und Job lassen dies immer seltener zu. Es fällt uns schwer, bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen.

Wir kennen uns selbst nicht mehr. Wir moderne Menschen verleugnen uns so sehr, dass wir uns oft nur noch über einen Job, über materiellen Besitz oder Geld definieren können. Die inneren Werte der grossen Denker der Weltgeschichte sind verschüttet, oft zählt nur noch „Bling Bling“. Wertvolle menschliche Werte, der SELBSTWERT, das Selbstvertrauen, und unsere mentale und körperliche Gesundheit sind viel zu oft weit hinten an gestellt.

Wie aber sollen wir „achtsam durch das Leben gehen“, wenn wir in Wirklichkeit pausenlos hetzen, eilen, rennen, wenn unser Denken und Tun auf Geld, Job, Termine konzentriert ist, wenn der STRESS unser Leben bestimmt? Durch das Leben GEHEN ist dabei ein Schlüsselwort, auf das wir besondere Aufmerksamkeit legen müssen! LIES DAZU AUCH DIESEN INTERESSANTEN ARTIKEL

Viele, denen der alltägliche Druck zu viel wird, fangen an, sich mit dem Thema der „Achtsamkeit“, also der Aufmerksamkeit auf sich selbst, und des inneres Gleichgewicht und persönliche Ruhe zu beschäftigen. Manchmal stehen diese Menschen kurz vor dem Kollaps. Bereits in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts erkannten die Menschen, wie gefährlich der Stress ist. Plötzlich wurden Millionen Menschen krank. Man nannte dies „Managerkrankheit“ – Herzinfarkte, Stress, Burn-out – aber auch „der kleine Mann“ war betroffen. Herzinfarkte, Krebs, Kreislauf, Depressionen.

In dieser Zeit begannen ganzheitlich orientierte Mediziner, Neurologen, Psychiater, Psychologen und Heilpraktiker damit, uralte Entspannungstechniken zu untersuchen. Während derweil ostasiatische Meditation in Mode kam – den Beatles sei Dank – haben westliche Neurologen und Psychiater uralte, erfolgreiche Techniken weiterentwickelt, die besser zu uns westliche Menschen passen. Der langsame Prozess ostasiatischer Meditation ist nicht immer optimal anwendbar für westliche Menschen.

Eine wachsende Gruppe Neurologen, Psychiater und Psychologen haben andere Techniken verfeinert, wie VISUALISIERUNG bzw. Mental Imagery. Diese Methode wirkt sehr schnell, eigentlich sogar SOFORT. Visualisierung ist so effektiv, dass diese Technik seit den 70ern in Trainingsprogramme aller Profi-Sportarten aufgenommen wurde, und in zahlreichen Praxen und Kliniken im Bereich der Schmerztherapie, Krebstherapie, und Behandlung mentaler Störungen aufgenommen wurde. Visualisierung existiert seit vielen tausend Jahren, und ist auch unter dem begriff der „Wachtraum-Therapie“ bekannt.

Der Fokus liegt bei Mental Imagery darauf, die eigenen GEDANKEN und somit die eigenen EMOTIONEN zu kontrollieren. Dafür können zahlreiche spezielle Übungen der Visualisierung benutzt werden. Der Zusammenhang des wechselseitigen Einflusses von Seele und Körper wird verdeutlicht. Dieser Zusammenhang ist für die spirituelle Medizin sehr bedeutend. Spirituell bedeutet dabei „seelisch, geistig“. Wichtig ist, zu verstehen, dass unsere Gedanken unsere Emotionen erzeugen, und unsere Emotionen und gesund oder krank machen können. Darin liegt das Geheimnis der Selbstheilung. Mental Imagery zeigt den Weg dahin auf, und JEDER kann ihn nutzen. (Mehr Infos dazu auch HIER)

MENTAL IMAGERY ist also EIN TEIL meines Programms „Entschleunigung – Mental Detox“. Diese „mentale Entgiftung“ – also das Abstellen negativer Gedanken/Emotionen und deren „giftiger“ Wirkung auf den Körper (Beispiel: Stress) – ist der erste Schritt dahin, sich ZEIT FÜR SICH SELBST ZU NEHMEN. Und mit „Zeit für sich selbst nehmen“ ist ganz bewusst auch eine Zeit des Alleinseins gemeint!

WARUM um Gottes Willen sollen wir denn ALLEINE sein?

Mit der Aussage „Nimm dir mal wieder Zeit für dich“ wird oft Alleinsein und Einsamkeit verbunden, das schürt oft Ängste. Es liegt in unserer Natur nach Nähe, Geborgenheit und dem Gefühl der Zugehörigkeit zu suchen. In Jedem schlummert die Angst vor dem existenziellen Alleinsein. Dennoch gibt es einen entscheidenden Unterschied zwischen dem Alleinsein und Einsamkeit, denn wer sich einsam fühlt hat seine Situation meist nicht selbst gewählt.

Ja, Zeit für sich nehmen, bedeutet auch, eine gewisse Zeit bewusst alleine mit sich selbst zu sein. Jeder, der es ausprobiert hat, wird es bestätigen: Alleine sein ist etwas Positives, etwas Bereicherndes. Wer dies bislang nicht konsequent und regelmässig getan hat, wird rasch merken, WIE BEGLÜCKEND die Zeit mit sich alleine ist. Es ist eine Frage der „Dosierung“; wer sich einsam fühlt, hatte eine zu hohe „Dosis“ des Alleinseins. Aber wer die Zeit alleine gezielt zur“ mentalen Entgiftung“ zu nutzen weiss, der wird sehr schnell die Auswirkungen der Deregulierung und des Stresses mindern, abschütteln, begrenzen, und schliesslich beenden!

Der Lebensstil, den wir uns von Eltern und Lehrern, von Freunden, Partnern und unserem Arbeitgeber haben aufdrängen lassen, macht uns krank. Uns wurde eingeredet, DAS sei der beste Weg – und zugleich wissen wir aber und spüren dies wahrhaftig am eigenen Leib, wie UNWAHR und SCHÄDLICH das hetzen nach Job, Geld, und Konsum wirklich ist! Du liest diesen Text vermutlich genau DESHALB, WEIL du dies selbst spürst, weil du eine ÄNDERUNG und eine Besserung wünschst.

Durch die Deregulierung – durch den aberwitzigen Rhythmus des Lebens in dieser digitalen Gesellschaft und den Konsumrausch auf allen Ebenen – kommen wir kaum noch zur Ruhe oder beschäftigen uns nicht ausreichend mit uns selbst. Jeder Mensch braucht aber dringend eine Auszeit und Rückzugsmöglichkeiten, fernab von Smartphones, Computern oder anderen Reizen. Ruhe, Stille, Alleinsein – dosiert und so viel, wie uns individuell gut tut: wir BRAUCHEN dies regelmässig. Am Besten täglich. „Mentale Entgiftung“ bedeutet, Zeit mit sich in Ruhe zu verbringen, in der Natur möglichst, ohne „virtuelle oder digitale Reize“.

In einer Umfrage von Wissenschaftlern und der britischen Rundfunkanstalt BBC wurden 18.000 Menschen aus 134 Ländern befragt, welche Aktivitäten sie als besonders erholsam empfunden haben. Hier landet das „Alleinsein“ auf Platz drei und wird als eine positive Gesundheitsfürsorge beschrieben. Durch die bewusste Zeit mit sich selbst wird die Kreativität gefördert und man lernt schwierige Entscheidungen leichter zu treffen. Ich bin völlig sicher, wenn mehr Menschen WÜSSTEN, wie wertvoll dosiertes Alleinsein ist, läge dies auf Platz Eins.

Auf Platz zwei der Umfrage der BBC lag „Zeit in der Natur verbringen“. Die Natur als Kraftquelle nutzen, Inspiration erleben und einfach mal wieder Durchatmen können. Das wünschen sich Viele, doch finden nicht die Zeit – besser gesagt: SIE NEHMEN sich die Zeit nicht, denn in Wahrheit ist es eine reine Frage der persönlichen Entscheidung. Willst du im STRESS leben, dich selbst krank machen durch die falschen Gedanken, oder möchtest du SEELISCHE HARMONIE, KONTROLLE ÜBER DEINE EMOTIONEN, SELBSTHEILUNG, LEBENSKRAFT und LEBENSFREUDE?

Wenn man Menschen auffordert, sich ganz schnell zu dem Begriff „Entspannung“ ein Bild vorzustellen, dass für sie Entspannung symbolisiert, denken sehr viele Menschen an eine schöne grüne Wiese oder einen Wald. Entsprechend beim Begriff „Ruhe“ denken Viele an einen ruhigen See oder an das stille Meer. Und das ist kein Zufall, sagt uns die Naturpsychologie.

ES IST WAHRHAFTIG ZEIT, ZU GEHEN! Wir Menschen sind seit der Urzeit mit der Natur verbunden, unsere Seele BRAUCHT ein Stück ruhige, entspannte Zeit allein mit der Natur. Und NICHTS gibt uns genau diese ruhige Zeit mit der Natur als eine WANDERUNG, ein Spaziergang – durch Feld und Wiesen, durch den Wald, eine Bergwanderung, durch Weinberge, oder am Strand.

ENTSCHLEUNIGUNG – Mentales Detox – Wandern, Visualisierung und bewusst erlebte Ruhe und Stille:

* besiege Stress, Ängste, Furcht, Burn-out, Depressionen und andere mentale Problem

* verbessere Wohlbefinden und Gesundheit

* erhöhe Leistungsfähigkeit und Kreativität

* erreiche emotionale Kontrolle

Das Geheimnis der Wirkung dieser ENTSCHLEUNIGUNG ist die Kombination aus Techniken der emotionalen Kontrolle durch Mental Imagery, gezielte Stille und Alleinsein und dem Wandern in der Natur, sowie bewährten Übungen für die spirituelle (seelische) Selbstheilung zur Beseitigung von Stress, Ängsten, Depressionen, Selbstzweifel, Selbstvorwürfen, Burn-out uvm. Das Ergebnis sind seelische Harmonie, Lebensglück, Lebensenergie, Stärkung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

Durch die Kombinierung von ENTSCHLEUNIGTER BEWEGUNG IN DER NATUR – konkret Gehen, Wandern, Spaziergehen – und weiteren sanften körperlichen Übungen, und Techniken der Visualisierung (Mental Imagery) erlernst du, wie du dir auf hilfreiche Weise Zeit für dich, deine Gedanken, deine Gesundheit, deine Kreativität nehmen kannst, um GLÜCKLICHER und GESÜNDER zu leben. IN DER RUHE LIEGT DIE KRAFT – das alte Sprichwort fasst es ideal zusammen!

ENTSCHLEUNIGUNG – Mentales Detox ist verfügbar als

* Wochenend Kur (Nähe Freiburg, Schwarzwald)

* 1 Woche Mentales Detox (Intensiv-Kur, Nähe Freiburg, Schwarzwald)

* Online-Kurs mit Videos, Podcasts, Texten, und Online-Betreuung

Nimm dir die Zeit, entschleunigt und entspannt durchs Leben ZU GEHEN, und spüre die Kraft des „dosierten Alleinseins“, und der emotionalen Kontrolle. FRAGEN ZUM KONZEPT oder Buchung, Termine, Teilnahmebetrag usw.? Bitte kontaktiere mich JETZT, einfach hier klicken

- Sponsored Ad -

4 KOMMENTARE

  1. […] 14. Trainiere jeden Tag ein klein wenig. Körperliche Ertüchtigung wird deine Stimmung verbessern und auch der Taille helfen. Finde eine Form der Übung, die dir wirklich Spaß macht. Es gibt Programme, wie man mit 15-30 Minuten täglich in Form kommt, gesund bleibt und sich einfach BESSER fühlt. Simples SPAZIERENGEHEN oder Wandern ist nicht nur ein komplettes Fitnessprogramm, sondern ist Balsam für die Seele. Hier dazu ein wichtiger Artikel. […]

Comments are closed.