Startseite Familie GESUNDER KAFFEEGENUSS: das Trinken von drei Tassen Kaffee pro Tag lässt die...

GESUNDER KAFFEEGENUSS: das Trinken von drei Tassen Kaffee pro Tag lässt die allgemeine Sterblichkeit um bis zu 25 % sinken

499
0
  Reading time 4 minutes

Im Schnitt trinken sieben von zehn westlicher Bürger regelmäßig Kaffee. Selbst im „Tee-Land“ Großbritannien ist die Zahl der Kaffeetrinker gegen 6 auf 10 Bürger gestiegen. In England schwören viele Menschen weiterhin auf ihren Tee und glauben sogar, Kaffeekonsum sei schädlich.

So wurde nun Anfang 2022 in einer repräsentativen Studie in England untersucht, wie es denn wirklich um den Kaffeegenuss steht. Und, für einen Kaffeeliebhaber wie mich, sind die Ergebnisse sehr positiv: laut dieser neuen englischen Studie trägt das tägliche Trinken von 3 Tassen Kaffee dazu bei, die Sterblichkeit zu bekämpfen. Eine bessere Nachricht gibt es für mich nicht in Bezug auf Kaffeegenuss 🙂

Frühere Studien haben bereits bestätigt, dass Kaffee unser Nervensystem stimuliert, Migräne zu reduzieren kann und eine harntreibende, dh. entwässernde Wirkung hat. Diese neue englische Studie analysierte den täglichen Kaffeekonsum von 468.629 Personen im Alter von 40 bis 69 Jahren, und ist wissenschaftlich damit repräsentativ. Ziel der Untersuchung war die Erkundung des Zusammenhangs zwischen diesem Kaffeekonsum und der Gesamtmortalität.

- Sponsored Ad -

Wer regelmäßig ausreichend viel Kaffee trinkt, lebt länger!

Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen eingeteilt: diejenigen, die keinen Kaffee tranken, diejenigen, die zwischen 0,5 und drei Tassen tranken, und diejenigen, die mehr als drei Tassen täglich tranken. Im Detail konsumierten 22,1 % der Befragten keinen regelmäßigen Kaffee, 58,4 % tranken zwischen 0,5 und 3 Tassen Kaffee pro Tag und 19,5 % tranken mehr als 3 Tassen täglich.

„Im Vergleich zu Nicht-Kaffeetrinkern war ein leichter bis mäßiger Kaffeekonsum (0,5-3 Tassen pro Tag) mit einem deutlich geringeren Risiko für die Gesamtmortalität verbunden“, berichtet die Studie. Insbesondere betrug der Rückgang der Sterblichkeit 15 % für Kaffeetrinker im Durchschnitt, und sogar 25 % für diejenigen, die durchschnittlich etwa drei Tassen pro Tag tranken.

Auch Risiko, an bestimmten Krebsformen zu erkranken sinkt

Bei entkoffeiniertem Kaffee können auch mehr als drei Tassen pro Tag getrunken werden, und auch das senkt die Sterblichkeit ebenfalls um 17 %. Wissenschaftler haben keine solchen Vorteile bei Instantkaffee festgestellt – die positive Wirkung bezieht sich offenbar nur auf gemahlenen Kaffee.

Eine weitere Lehre aus dieser Studie ist, dass alle Kaffees das Leberkrebsrisiko in etwa halbieren. Auch dieses Ergebnis ist ein klares Plus für Kaffeekonsum!

Mitte Januar 2022 ergab eine weitere Studie, dass das Trinken von Kaffee das Risiko, an Gebärmutterschleimhautkrebs zu erkranken, verringern kann. Wissenschaftler fanden dann heraus, dass weibliche Kaffeetrinker ein um 29 % geringeres Risiko hatten, an diesem Krebs zu erkranken. Diese Ergebnisse wurden im Journal of Obstetrics and Gynecology Research veröffentlicht.


Interessiert an mehr Sicherheit im Leben und einer leicht erlernbaren, effektiven Selbstverteidigung für ALLE? Hier findest du mehr Informationen dazu…


FAZIT

Kaffeegenuss verlängert das Leben. Für mich darum ein weiterer Grund, um mir jetzt gleich mal ein Tässchen aufzubrühen 🙂

Aber natürlich kann es für bestimmte Menschen Kontraindikationen geben. Sicherlich ist ein ZU VIEL an Kaffee, also deutlich mehr als durchschnittlich 3 Tassen pro Tag, auch negative Folgen haben, Unverträglichkeiten im Magen oder Bluthochdruck usw. Aber für den grossen Durchschnitt der Menschen ist, nach dieser Studie, Kaffee tatsächlich lebensverlängernd!

Wie bei Allem im Leben, gilt Buddhas Rat den „Weg der Mitte zu wählen“, also nicht zu übertreiben, weder in die eine, noch in die andere Richtung. Fanatismus erzeugt nur Stress und stiehlt uns Lebensfreude. Leicht, locker und im im grünen Bereich bleiben. Mit einer Tasse guten Kaffees zum Beispiel… 🙂

Ich wünsche dir alle Gute – beste Wünsche von Mike Malak

follow me on Facebook – Coach für emotionale und spirituelle Heilung – Healing Practicioner (Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie), Seelsorger (Evangelisch-Theologische Fakultät Uni Strassburg, Frankreich, mit Schwerpunkt auf vergleichende Religionslehre und Seelsorge), langjähriges Studium der Philosophie und Coach für Bewegung und Selbstverteidigung

- Sponsored Ad -