Startseite Familie Weintrauben sind gesund? Wenn du diese Infos kennst, denkst du vermutlich anders…...

Weintrauben sind gesund? Wenn du diese Infos kennst, denkst du vermutlich anders… Weintrauben sind schlimmer als Cola!

153
0
  Reading time 23 minutes

Unlängst hat wieder einmal eine Meldung die Runde gemacht, wie „gesund Obst für den Menschen“ sei. Diese Behauptungen nervt mich schon lange, weil sie frei erfunden ist. Aber Eins nach dem Anderen…

Ein Artikel in „Gut Health“ – ein Blog für „Darmgesundheit“ – hat kolportiert: „Wissenschaftler sagen, dass eine tägliche Schüssel Trauben die Lebenserwartung um bis zu 5 Jahre verlängern könnte“.

Auch die Pressemitteilung der Western New England University hat dies so berichtet; hier ging man soweit zu behaupten, dass „Wie in dieser Studie gezeigt wird, wird eine Fettleber, die etwa 25 % der Weltbevölkerung betrifft und schließlich zu unerwünschten Wirkungen, einschließlich Leberkrebs, führen kann, verhindert oder verzögert“. Es gäbe „beeindruckende Effekte“ positiver Art auf die Gesundheit. Nun sollte man wissen, dass diese Universität direkt an der Studie beteiligt war und direkt beteiligt auch an der FINANZIERUNG seitens der Industrie…

- Sponsored Ad -

Und der bekannte Drudge Report – eine private „Nachrichtenquelle“ im Internet mit Millionen Views täglich – verbreitete dann diese Meldung weiter, andere „Blogs“ haben dies ungeprüft weiter übernommen.

Die Grundlage für diese Berichte legte die Studie „Consumption of Grapes Modulates Gene Expression, Reduces Non-Alcoholic Fatty Liver Disease, and Extends Longevity in Female C57BL/6J Mice Provided with a High-Fat Western-Pattern Diet“.

Diese angebliche Studie basiert auf der These, dass der Verzehr von Obst angeblich positive Effekte auf die Biochemie und Genetik habe. Völlig WEGGELASSEN wurden die Fakten, welche NEGATIVEN Effekte der Verzehr von viel Obst und insbesondere Fruchtsaft auf den Menschen hat – durch den irre hohen Anteil von Zucker in den meisten Obstsorten.

Warum haben die „Forscher“ diese Information unterschlagen? Nun, der folgende Hinweis mag das Geheimnis aufklären: ” The research was partly funded by The California Table Grape Commission” – also, die kalifornische Tafeltraubenkommission hat diese Studie bezahlt… an sich sagt das bereits genug.

Was genau heisst „teilweise finanziert“? Wie hoch war der GENAUE Anteil der Finanzierung durch die Obst-Lobby? Auch diese Informationen wurde unterschlagen… aber wie schon bei den Unwahrheiten von Wissenschaftlern in der Fett-Lüge und der Speiseöl-Lüge (die Links führen auf weiterführende Informationen) müsste klar sein, dass sobald finanzielle Interessen vorhanden sind, muss man die „Forschungsergebnisse“ als zweifelhaft grundsätzlich verwerfen; ich persönlich schenke solchen „Studien“ keinerlei Vertrauen.

Ich möchte dich mit diesem Artikel aufklären, wie FALSCH die in den Artikeln gemachten Aussagen in Wirklichkeit vielfach sind. Wir wissen ja nun, dass die Leute, die Milliarden mit Weintrauben verdienen, hinter dieser „Forschung“ stecken. Das allein sollte sofort die Alarmglocken klingeln lassen. Aber was genau habe ICH denn diesen Aussagen entgegenzubringen? Die Antwort: die WAHRHEIT und LOGISCHES DENKEN. Kommen wir zu den Details:

Alle mögen Weintrauben. Wer würde da schon widersprechen… sie sind doch so lecker, oder? Als erfrischender Snack zwischen den Mahlzeiten, in einem Früchtekorb gleich zum Frühstück, immer mal eine Schüssel Trauben, das muss doch gut sein. Und solche eine Universität sagt „wir haben mögliche Verbindungen gefunden, dass Trauben gut sind. GEHT UND KAUFT TRAUBEN!“… die würden uns doch nie an der Nase herumführen, oder?

FALSCH! Würden sie, haben sie, und es ist nur eine unter tausenden „Studien“, die es mit uns seit GENERATIONEN so macht, weil nicht etwa unsere Gesundheit im Vordergrund steht, sondern BIG BUSINESS.

Wer nur die Schlagzeilen solcher Nachrichten-Kurpfuscher wie Dredge Report liest – und diese Berichte werden überall völlig ungeprüft von den Vegan-Blogs und ähnlichem parrotiert – hat dann wie Millionen andere Verbraucher dies im Kopf, wenn sie das nächste Mal einkaufen: TRAUBEN, die sind gesund, muss ich kaufen! Und genau DAS ist das Ziel der Weintrauben-Lobby, genau DAFÜR geben sie Millionen für „Forschung“ und Werbung aus.

Der Inhaber von Dredge-Report will Millionen verdienen mit der Werbung auf seinen Seiten. Er hat weder Zeit, jeder Pressemeldung nachzugehen, die er täglich erhält, noch das Interesse daran – vor Allem will er nur EINES: viele Klicks erhalten. Mehr Klicks heisst mehr Werbegeld. Würde er die Wahrheit sagen „Weintrauben haben neben den diversen und schwerwiegenden Gesundheitsrisiken die entfernte Chance, minimal auch positiv zu wirken, in geklonten Inzucht-Mäusen“ – er bekäme nicht annähernd so viele Klicks… und darum solltest du bei JEDER Gesundheitsmeldung logisch und intensiv nachhaken, oder – wenn du das nicht willst – jede Schlagzeile einfach wieder vergessen. Denn wenn du NICHT hinterfragst, dann wirst du in die Irre geführt.

Die meisten „Internet-Gesundheitsberater“ haben offensichtlich entweder nicht das Interesse oder das Verständnis, um die WAHRHEIT in solchen „Studien“zu finden, wie in der hier zur Rede stehenden. Wenn man den englischen Text der Gesamtstudie liest, muss man sich tatsächlich regelrecht durchackern, um den Text überhaupt zu verstehen. Das Fach-Chinesisch-Mambo-Jumbo soll schliesslich die Konsumenten abhalten, um die Behauptungen überhaupt zu durchblicken… (wenn du den Gesamttext der Studie lesen möchtest, melde dich bei mir).

Als Erstes muss man beachten, dass es heisst „Weintrauben können positive Effekte haben“. Da sollte stehen „haben möglicherweise“, „vielleicht“, oder „wer weiss es schon so genau“. Das wäre dann wahr. Aber die juristisch ausgeklügelte Formulierung „können“ suggeriert, als WÄRE ES SO. Und das SOLL diese Formulierung auch. Aber genau da beginnt die Irreführung. Wir – also Otto und Emma Normalverbraucher – GLAUBEN nun, dass es so wäre – dass Weintrauben tatsächlich positiv wirken. Und genau das ist so NICHT richtig.

Dann muss man bedenken, dass bei dieser Studie nicht etwa ein paar tausend Menschen eine Schüssel Weintrauben bekamen, und dann geschaut wurde, welche positiven Effekte dies hatte. Zunächst gefragt: Was bedeutet „eine Schüssel Trauben“? Ist DEREN Schüssel so gross wie deine oder meine Schüssel? Ich denke nicht. Wir nehmen uns doch in der Regel gleich eine Waschschüssel voll mit Weintrauben, minimal ein halbes Kilo, besser gleich ein ganzes Kilo… oder? Das heisst bereits in dieser Formulierung liegt die nächste Irreführung, denn die „Forscher“ haben auch das nicht spezifiziert und lassen uns komplett im Dunkeln – und die MENGE eines Lebensmittels pro Tag spielt nun mal eine grosse Rolle.

Als nächstes offenbart der Text zur Studie, dass GAR KEINE MENSCHLICHEN TESTOBJEKTE beteiligt waren die Studie fand mit MÄUSEN statt… die können bequemerweise selbst ja keine Aussage zu „positiven Effekten“ machen. Und wie lief das dann wohl? Hat jede Maus ihre eigene kleine Schüssel mit Weintrauben bekommen, die sie dann voller Genuss verputzt haben?

NEIN! Wieder daneben getippt… die Mäuse, die eingesetzt wurden, waren nicht irgendwelche Mäuse, so dass man wenigstens einen repräsentativen Durchschnittswert für Mäuse bekommen hätte. Es waren ein paar hundert GEKLONTE Mäuse, und zwar durch Inzucht gezüchtete Mäuse, die allesamt Klon derselben Maus waren. Zudem waren es ausschliesslich weibliche Mäuse. Es handelte sich also um streng selektierte Tiere, und es ergibt nicht einmal für Mäuse ein nützliches Testergebnis. Im Grund wurden immer nur genetisch dieselbe Maus benutzt, einfach ein paar hundert Mal kopiert.

Also: es gibt aus dieser Studie NULL Ergebnisse für Menschen, und es gibt zudem nur EIN Ergebnis, genetisch bezogen auf EINE Maus. Und vielleicht bist du wie ich, und fragst dich: ist das denn auch nur ENTFERNT nützlich und anwendbar für Menschen? Und diese Frage ist eine WIRKLICH GUTE Frage…

Aber gut, wenigstens die benutzten Weintrauben sind ja natürliches Obst, würde man denken. Aber AUCH DAS IST FALSCH! Ja, du wirst es kaum glauben, aber NICHT MAL DIE TRAUBEN haben irgendetwas mit der Realität zu tun.

Es wurde ein Extrakt aus Trauben genommen, der schockgefroren wurde und zu einem PULVER verarbeitet wurde, welches aber auf -20°C gehalten werden musste, bei Transport und Lagerung. Dieses Produkt wurde freundlicherweise von The California Table Grape Commission zur Verfügung gestellt… also der Abteilung der Weintrauben-Industrie, die für PROMOTION UND MARKETING ZUSTÄNDIG IST.

Stellt sich die Frage für mich: WARUM wurde dieses Kunstprodukt zur Verfügung gestellt, um es dann Inzucht-Klon-Mäusen zu geben? Warum keine Studie mit MENSCHEN? Was ist denn so gefährlich an dem Produkt, dass es nicht an Menschen getestet wurde? Es sollen doch MENSCHEN die Trauben essen und kaufen, oder? Ich finde, da STINKT ETWAS GEWALTIG.

Können wir jetzt denken, dass The California Table Grape Commission die Studie finanziert hat, weil diese Millionäre in der Kommission sich so sehr um unsere Gesundheit kümmern…? Hm. Nun, in ihrem Mission Statement sagt The California Table Grape Commission auf ihrer Website, dass ihr Ziel „die Entwicklung und weltweite Vergrösserung von Marktanteilen“ ist.

Also dürfte wohl klar sein, warum es wirklich geht. Das alte Spiel. Werbetricks, um Profite zu machen. Kennen wir – z.B. bei SPEISEÖL und MARGARINE (wertvolle Infos unter diesen Links).

Was haben diese „Wissenschaftler“ bei der Studie denn eigentlich entdeckt? Wenn man sich durch den extrem dichten Text durcharbeitet, stösst man auf obskure und wenig verständliche Ergebnisse in Bezug auf „genetische Marker“. Ob diese Dinge tatsächlich einen echten Effekt auf diese ohnehin schon genetisch veränderten Tierchen haben, lässt sich nicht wirklich ablesen. Noch zweifelhafter ist die Wirkung für Menschen, und die wurde auch gar nicht untersucht.

Die Ableitung aus diesen Ergebnissen, dass sich durch das Essen von Weintrauben die menschliche Gesundheit verbessert oder gar das Leben verlängert, ist einfach wissenschaftlich LÄCHERLICH. ES WAR GENETISCH NUR EINE EINZIGE MAUS, die untersucht wurde, bzw. immer nur genetisch identische Kopien davon. Das unter ein paar hundert Kopien derselben Maus ein paar Prozent rein statistisch gesehen ein paar Tage länger leben wird, ist völlig klar. Daraus abzulesen, es seien garantiert und ausschliesslich Weintrauben dafür verantwortlich, ist nach meinem Dafürhalten Scharlatanerie, nicht mehr. Dazu müsste die Studie ausgeweitet werden auf viel mehr, unterschiedliche Tiere. Und dann würde es nur für Mäuse gelten.

Die Behauptung der „Forscher“, dass durch den Verzehr von Weintrauben „eine Fettleber, die etwa 25 % der Weltbevölkerung betrifft und schließlich zu unerwünschten Wirkungen, einschließlich Leberkrebs, führen kann, verhindert oder verzögert“ wird, ist in keiner Weise belegbar! Es wurde genetisch nur EINE EINZIGE MAUS getestet. Die abgeleiteten Thesen sind geradezu Hirngespinnst. Dies trifft ebenso zu auf „Wissenschaftler sagen, dass eine tägliche Schüssel Trauben die Lebenserwartung um bis zu 5 Jahre verlängern könnte“. Keine einzige Testmaus hat um bis zu 5 Jahren länger gelebt, und erst Recht kein Mensch. Es sind theoretische Hochrechnungen, die auf keiner Realität basieren, sondern auf Behauptungen, die Niemand belegen kann.

Und das Vertrauen in die „wissenschaftliche Kunst“ hört bei mir dort auf, wo die wirklich entscheidenden Fakten unterschlagen werden.

Die für unsere Gesundheit ENTSCHEIDENDE Wahrheit ist: Für uns Menschen ist diese Studie WERTLOS, sie besagt NICHTS. Für uns Menschen ist die Tatsache wichtiger, dass Weintrauben, je nach Sorte, bis 20% Zucker enthalten. 100g Trauben = 20g Zucker. Das sind 6,5 Stücke Würfelzucker… wenn du also ein halbes Kilo Trauben reinwirft, hast du rund 33 Stücke Würfelzucker gefuttert – 100 Gramm Zucker! Cola hat bei der gleichen Menge „nur“ 50g Zuckergehalt. DAS ist der wirkliche entscheidende Fakt, den du dir merken musst.

Jetzt kommen die Vegan-Spezies und ähnliche „Berater“ und erzählen dir: jaaaa, aber in den Trauben sind ja auch magische Phytonährstoffe, die so uuuunheimlich wichtig sind! Ja, Hallo: wenn ich dir einen halben Liter Colagetränk einflösse, und werfe da vorher ein paar Mikrogramm der „magischen Einhorn-Phytonährstoffe“ rein, macht das die Cola dann zu einem Gesundheitsdrink? Ich denke, du spürst die Ironie, die ich vermitteln will…

DIE WAHRHEIT: 100 ml Cola haben unter 11 Gramm Zucker – Weintrauben aber bis zu 20 Gramm. ALSO WAS ist denn wirklich schädlicher? Ich denke, das ist offensichtlich genug.

Die Überzuckerung des Organismus, das Hochschnellen des Insulinwerts (der nicht mehr herunter kommt, weil dauernd irgendein „gesundes“ Obst gegessen wird), das Hochtreiben des Blutzuckerwerts, die Schädigung der Arterien, Prä-Diabetes, Diabetes, Herzkrankheiten, Krebs, und und und – all DAS sind belegte, nachgewiesene Effekte von Zucker auf uns Menschen. MEHR MUSS MAN SICH NICHT MERKEN in Bezug auf Weintrauben.

Das Widersinnige ist: Die Vegan-Lobby erklärt uns ja lang und breit, wie tödlich Cola und Zucker sind, die Hetzkampagne gegen Coca Cola ist Jedem bekannt. Trotzdem empfiehlt sie, vieeeeeel Obst zu essen… das ist bar jeder Vernunft. Das dröge alte Argument mit den „Vitaminen“… ja das kommt auch immer wieder. Aber in Deutschland sterben 1000 Mal mehr Menschen an ÜBERZUCKERUNG, als an Vitaminmangel! DAS ist der deutlich wichtigere Punkt.

Aber Veganer schädigen sich also selbst NOCH VIEL MEHR durch das Obst, als durch ein wenig Colagetränk! Weil nun mal keine Logik und echte Wissenschaft im Veganismus steckt. Was gern verschwiegen wird: auch Veganer bekommen Diabetes… auch Veganer und Vegetarier bekommen Krebs und Herzkrankheiten – nicht Alle, aber es bekommen ja auch nicht alle Fleischesser solche Krankheiten.

Veganismus ist eine auf religiöser Ideologie basierende Verblendung, in meinen Augen. Und die Hetzjagd gegen Colagetränke (die man absolut weglassen sollte, das nebenher gesagt!) und das gleichzeitige Kolportieren der Slogans der Obstindustrie belegt das für mich ganz eklatant. Ich erwähne ich immer wieder: Indien, mit einem Vegetarier/Veganer-Anteil von regional bis zu 80% und mehr, HAT HEUTE EINE DER HÖCHSTE RATE von HERZKRANHEITEN in der WELT, zudem leiden Abermillionen Frauen an Eisen- und Jodmangel, die Zahl an Totgeburten und Missbildungen ist exorbitant, –>dazu hier mehr Fakten<–

Wissen das denn diese „Wissenschaftler“ nicht, fragst du dich? Nun, SIE WISSEN ES, aber wie viel Geld werden die Mega-Obst-Konzerne wohl für „Forschung“ stiften, wenn die Unis plötzlich nach der objektiven Wahrheit suchen? Ich vermute: NULL Dollar und NULL Euro. Ist das verlogen und korrupt? Ich überlasse dir diese Bewertung.

Aber meine Vermutung ist: einige dieser „Wissenschaftler“ zögern nicht, sich zu Marionetten der Industrie zu machen, um viel Geld, eine lange Karriere und wieder noch mehr Geld zu machen. Es sind nicht alle Forscher so, ganz klar. Aber ein TEIL handelt so, und mit den Werbemilliarden der Industrie bilden sie einen Teil des Systems der Irreführung, die zu Krankheit und Tod führt. Das ist meine persönliche Überzeugung.

Wenn man jetzt zu all dem – als ob es nicht schlimm genug wäre – noch einkalkuliert, dass die Obstkonzerne das knappe Süsswasser Kaliforniens (und anderswo) dafür verschleudert, um solches Obst zu züchten und es uns unterzujubeln, und so mit zur Dürre und den Waldbränden zumindest indirekt beiträgt, dass wird das ganze Drama klarer. Und der kalifornische Staat, der doch ach so bemüht um Umwelt und Gesundheit ist? Was tut der? NICHTS! Diese Damen und Herren haben das Land abhängig von der Industrie und ihrem Geld gemacht, und man verrät Umwelt und Menschen kein Stück weniger, als es den Managern von Coca-Cola vorgeworfen wird. In Florida geschieht exakt dasgleiche in Bezug auf Orangen.

Und weil so viele Seiten in das gleiche Horn blasen, und die Vegan-Lobby ihren blinden, dummen und falschen pseudoreligiösen Wahn gegen Fleisch Jedem entgegen schreien, der nicht schnell genug weglaufen kann, glauben MILLIONEN BÜRGER diesen ganzen Unsinn. UND WERDEN KRANK DADURCH. Das ist das wirklich perfide dabei. Wie in Indien, werden immer mehr Europäer KRANK durch derartige gezielte Falschmeldungen, wie z.B. mit den Weintrauben.

Wie können wir Verbraucher nun erkennen, was wirklich wahr ist? Weisst du, warum ich selbst so vehement gegen solche Lügen von Industrie, Vegan-Lobby und Werbung einschreite und Menschen darauf aufmerksam machen möchte? Mich regt total auf, für dumm verkauft zu werden und dabei auch noch geschädigt zu werden – und meine Familienmitglieder, Freunde usw.! Darum versuche ich, so viele Menschen wie möglich aufmerksam zu machen. Mein Ziel ist, dich dazu zu bewegen, JEDE Behauptungen der Werbung und sogenannter „Berater“ – seien es Veganer oder nicht – zu hinterfragen.

NIEMAND VON UNS MUSS ARZT ODER WISSENSCHAFTLER SEIN, UM DIE LÜGEN ZU DURCHSCHAUEN. Wir müssen nur unseren „Schaf-Modus“ verlassen, ein wenig die Bequemlichkeit überwinden, und SELBST NACHDENKEN. Mehr nicht. Simple menschliche Logik sagt 100 Mal mehr, als eine Studie. Nimm das Beispiel mit dem Zuckerhalt in Cola gegenüber Weintrauben. Wenn Weintrauben 50, 60, 70% MEHR Zucker enthalten pro 100g als Cola, und wenn du jemals gemeint hast, Cola sei schädlich (was den Zucker betrifft), welche logische Folgerung muss dann jeder vernünftige Mensch ziehen? Es sind doch die WEINTRAUBEN das grössere Problem in Bezug auf Zuckerkonsum.

Solches Denken ist ganz simpel. Wir wissen heute, dass Kohlenhydrate, „Speiseöl“ und Zucker die Quelle der allermeisten unserer Erkrankungen sind. Ich lade dich ein, dazu auch DIESEN BEITRAG ZU LESEN. Du solltest dir über ein paar simple, aber wichtige Wahrheiten bewusst werden.

Deine Gesundheit ist das höchste Gut. Sagen das nicht immer Alle? KÜMMERE DICH DARUM. Überlass nicht Geschäftemachern, Gauklern, Ideologen und der gierigen Pharmaindustrie die Macht über deine Gesundheit. Sie alle sind unehrlich, sie alle wollen dich manipulieren, sie alle haben NICHT dein Wohl im Sinn – sondern nur ihre eigenen Ziele – GELD.

Ist die Weintraubenindustrie unglücklich darüber, dass die „Studie“ die Wahrheit verzerrt, und Leute viel mehr Weintrauben konsumieren, als für sie gut ist? NATÜRLICH NICHT. Diesen Leuten ist egal, wenn dein Zucker und dein Insulin dich zerstören. Wenn dir das passiert, haben sie längst ihre Millionen mit den Diabetes-fördernden, Insulin-treibenden, Bauchfett-erhöhenden Zuckerbomben namens Weintrauben verdient – ein Produkt, dass du für NICHTS im Leben benötigst. Den einzigen Menschen, denen es hilft, wenn du Weintrauben isst, sind die Manager der Obstindustrie und ihre Helfer.

Obst ist KEIN GESUNDES ESSEN. Jedes Stück Obst sollte wie 50g Gramm Milchschokolade betrachtet werden, dieselbe Menge Zucker steckt in BEIDEN. Wenn du einem Kind erzählst, auf Bonbons verzichten zu müssen, und dem Kind dann Obst gibst, täuschst du DICH und DAS KIND. Noch schlimmer sind Fruchtsäfte. Es ist tatsächlich sogar besser, ein Kind isst 1, 2 Bonbons, statt 100g Weintrauben. Bei Bonbons wird nämlich mehr darauf geachtet, und bei Weintrauben wird Völlerei betrieben.

Wenn du versuchst, mit allen Mittel deine Zucker- und Insulinwerte hochzutreiben, deine Arterien zu verkalken, eine Fettleber zu fördern und Herzkrankheiten zu beschleunigen, dann iss weiter jede Menge Obst und auch eine grosse Schüssel Weintrauben jeden Tag. Aber wenn dir DEINE GESUNDHEIT und ein langes Leben am Herz liegt, dann lass das bleiben. In weiteren Artikeln, werde ich dir in Kürze wieder neu zu diesem Thema weitere Denkanregungen. Lass uns gemeinsam gesünder leben und das RICHTIGE essen – das kostet weniger Geld und macht dich fit und munter.

Wenn du gern automatisch weiter meine Informationen erhalten möchtest und Hinweise auf alle neuen Artikeln, dann folge doch meiner FACEBOOK-SEITE und besuche meinen BLOG regelmässig. Oder kontaktiere mich direkt, ich informiere dich dann gern über alle neuen Beiträge.

Wenn du diese sehr simplen Wahrheiten anwendest, auch Obst und auch Gemüse, dann hilfst du deiner Gesundheit ganz erheblich. Bitte TEILE diese Informationen auf deinen Social Medias und gebe sie an alle Menschen weiter, die an Diabetes, Übergewicht, Herzkrankheiten, Krebs usw. leiden und die ein Interesse daran haben, solche Krankheiten zu vermeiden!

DANKE für dein Interesse, bleibe gesund, auf bald und beste Wünsche, von MIKE MALAK

follow me on Facebook – Coach für emotionale und spirituelle Heilung – Atem-Coach – Healing Practicioner (Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie), Seelsorger (Evangelisch-Theologische Fakultät Uni Strassburg, Frankreich, mit Schwerpunkt auf vergleichende Religionslehre und Seelsorge), langjähriges Studium der Philosophie und Coach für Bewegung und Selbstverteidigung

- Sponsored Ad -